Menuunten

Struktur, Sicherheit und Systematik

Die Substitutionsbehandlung

heroinabhängiger Patienten stellt hohe Anforderungen an die behandelnden Ärzte und das Fachpersonal. Neben der medizinischen Behandlung und anspruchsvollen Betreuung sind viele formale und organisatorische Aspekte zu beachten. Der Therapieprozess ist durch das Betäubungsmittelgesetz und entsprechende Richtlinien stark reglementiert.

Automatische Steuerung aller Schritte

MeDoSys® professional Dosiersystem Unser computergestütztes Dokumentations- und Dosiersystem MeDoSys sorgt für eine sichere und kontrollierte Durchführung der Substitutionstherapie bei opioidabhängigen Patienten. Es steuert alle erforderlichen Schritte automatisch – inklusive der An- und Abmeldung der Patienten beim zentralen Melderegister der Bundesopiumstelle. MeDoSys dosiert exakt und dokumentiert lückenlos die Vergabe der flüssigen Substitutionsmittel L-Polamidon und Methadon. Auch die Vergabe tablettenförmiger Substitutionsmittel kann vorschriftsmäßig dokumentiert werden – streng nach den geltenden Betäubungsmittelbestimmungen.

Passend je nach Praxistyp und -größe

Wir haben das richtige System für jede Einrichtung. Schwerpunktpraxen mit großen Patientenpopulationen empfehlen wir den MeDoSys professional. Kleinere Einrichtungen erhalten mit dem MeDoSys compact genau das System, das sie benötigen.

Rund um die Uhr Service

MeDoSys bringt Sicherheit für alle Anwender. Durch effiziente Abläufe werden Verwaltungsaufwand, Zeit und Kosten gespart. Damit das so bleibt, stehen unseren Kunden rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr qualifizierte Ansprechpartner per Hotline oder vor Ort zur Seite.