Z51.83G – Forum Substitutionspraxis Ausgabe 12

 - - -
-

Z51.83G – Forum Substitutionspraxis

Monatsrundbrief                  Ausgabe 12, 10. Januar 2018

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

die Reform des Substitutionsrechts zeitigt unerwartete  Folgen: Im Saarland wird es zukünftig möglich sein, das Opioid-Gegenmittel Naloxon offiziell auch an Substitutionspatienten zu verschreiben.
Saarland: Modellprojekt zur Drogennotfallprophylaxe mit Naloxon startet
„Saarbrücken -  Der Bundesrat hat im Mai 2017 entschieden, den Rahmen für die Substitutionsbehandlung neu zu gestalten und ärztlich-therapeutische Belange in die Richtlinienkompetenz der Bundesärztekammer zu übertragen. Die neue Substitutionsrichtlinie der Bundesärztekammer sieht vor, dass Ärzte die Substitutionstherapie von Opiatabhängigen künftig sehr viel genauer an die individuellen Bedürfnisse ihrer Patienten anpassen können.
Ein weiterer Baustein im Bereich passgenauer Hilfsangebote für Schwerstabhängige ist das Modellprojekt zur Drogennotfallprophylaxe, zu dem die saarländischen Partner, das Gesundheitsministerium, die Ärztekammer, die Kassenärztliche Vereinigung, die Apothekerkammer und das Drogenhilfezentrum  ... eine gemeinsame Kooperationsvereinbarung unterzeichnet haben.“ (BÄK - Bundesärztekammer, 14.12.2017)
http://www.forum-substitutionspraxis.de/schadensminderung/naloxon/8229-saarland-modellprojekt-zur-drogennotfallprophylaxe-mit-naloxon-startet
 
Datenschutz und patient involvement in der Substitutionsbehandlung
Deutsche AIDS-Hilfe (DAH) und die Patientenorganisation Junkies-Ehemalige-Substituierte (JES) haben bereits 2016 eine Untersuchung zum Datenschutz und patient involvement in der Substitutionsbehandlung vorgelegt, die im Lichte des neuen Substitutionsrechts noch einmal an Brisanz gewinnt: „Die Ergebnisse dieser Befragung lassen ahnen, dass die Einbeziehung von Patient_innen sowie eine gemeinsame Entscheidungsfindung in der Substitution noch wenig ausgeprägt sind.“
http://www.forum-substitutionspraxis.de/selbsthilfe/jes/8178-datenschutz-und-patient-involvement-in-der-substitutionsbehandlung-die-ergebnisse-einer-patient-innenbefragung-von-jes-und-der-deutschen-aids-hilfe
 
INSIDE SUBSTITUTION (Video, Jes-Bundesverband)...
...so lautet der Titel des neuen JES Videos, in dem vier aktuell substituierte Frauen und Männer Auskunft über ihre Beweggründe zum Beginn einer Substitutionsbehandlung geben.
„Darüber hinaus findet eine sehr authentische Betrachtung der positiven Effekte der Substitutionsbehandlung statt. Allerdings werden auch Punkte, die deutlich verbesserungswürdig sind, nicht verschwiegen.“ (JES-Bundesverband, Dezember 2017, Video, 09:46)
http://www.forum-substitutionspraxis.de/selbsthilfe/jes/8518-inside-substitution-video-jes-bundesverband
 
Variation in the Gene for the μ-Opioid Receptor May Influence Responses to Methadone
This study found that: A single nucleotide polymorphism (SNP) in the messenger RNA of the µ-opioid receptor gene was associated with patients’ responses to methadone treatment for opioid dependence.
The association may occur because one variant of the SNP produces fewer µ-opioid receptors than the alternate form. (NIDA Notes, By William Ross Perlman, Ph.D., CMPP, 23.08.2017)
http://www.forum-substitutionspraxis.de/substitutionsmittel/methadon/methadon-zur-substitution/8167-variation-in-the-gene-for-the-opioid-receptor-may-influence-responses-to-methadone
 
Risk of respiratory depression with opioids and concomitant gabapentinoids.
Savelloni J, Gunter H, Lee KC, Hsu C, Yi C, Edmonds KP, Furnish T, Atayee RS.
J Pain Res. 2017 Nov 10;10:2635-2641. doi: 10.2147/JPR.S144963.
Conclusion: There was no significant association of respiratory depression in the gabapentinoid group versus the non-gabapentinoid group. There was an increased risk of respiratory depression in the gabapentinoid group, specifically in patients who had surgery within the previous 24 hours.
http://www.forum-substitutionspraxis.de/substanzen/gabapentinoide/8046-risk-of-respiratory-depression-with-opioids-and-concomitant-gabapentinoids
 
Zwei unerwünschte Arzneimittelwirkungen bei Methadon bzw. Suboxone®
Methadone Gastrobezoar in a Psychiatric Patient Presented in Coma.
Gavala A, Manou D, Psalida V, Nystatzaki M, Mavrogiannis C, Alevizopoulos G, Myrianthefs P.
Indian J Crit Care Med. 2017 Nov;21(11):796-798. doi: 10.4103/ijccm.IJCCM_17_17.
http://www.forum-substitutionspraxis.de/begleitkrankheiten/begleitkrankheitenrversch/8749-methadone-gastrobezoar-in-a-psychiatric-patient-presented-in-coma
 
Opioid drugs and stercoral perforation of the colon: Case report and review of literature.
Poitras R, Warren D, Oyogoa S.
Int J Surg Case Rep. 2017 Dec 7;42:94-97. doi: 10.1016/j.ijscr.2017.11.060.
http://www.forum-substitutionspraxis.de/begleitkrankheiten/begleitkrankheitenrversch/8646-opioid-drugs-and-stercoral-perforation-of-the-colon-case-report-and-review-of-literature
 
Mortality risk during and after opioid substitution treatment: systematic review and meta-analysis of cohort studies.
Sordo L, Barrio G, Bravo MJ, Indave BI, Degenhardt L, Wiessing L, Ferri M, Pastor-Barriuso R.
BMJ. 2017 Apr 26;357:j1550. doi: 10.1136/bmj.j1550.
„After we removed each methadone cohort, the pooled overdose mortality rates varied between 2.4 and 2.8 fatal overdoses per 1000 person years in methadone treatment and between 10.6 and 14.9 fatal overdoses per 1000 person years out of treatment.“
http://www.forum-substitutionspraxis.de/begleitkrankheiten/drogentod/3430-mortality-risk-during-and-after-opioid-substitution-treatment-systematic-review-and-meta-analysis-of-cohort-studies
 
Lisbon Addictions 2017, Second European Conference on Addictive Behaviours and Dependencies, Lissabon, 24.-26.10.2017: Präsentation zur HCV-Behandlung und zur Re-Infektion mit dem Hepatitis C-Virus bei iv-Drogenkonsumenten.
Direct-acting interferon-free therapies and reinfection among people who inject drugs
Jason Grebely, Lisbon Addictions 2017, Second European Conference on Addictive Behaviours and Dependencies, Lissabon, 24.-26.10.2017
http://www.forum-substitutionspraxis.de/begleitkrankheiten/hepatitiden/8264-direct-acting-interferon-free-therapies-and-reinfection-among-people-who-inject-drugs
 
Open Access bei Großverlagen: Lizenzierung zwischen liberal und restriktiv
Z51.83G – Forum Substitutionspraxis ist bemüht, auf Fachveröffentlichungen mit möglichst freiem Zugang/open access hinzuweisen. Wer mag schon 30 Euro und mehr für das Lesen eines Textes von drei Druckseiten bezahlen? Forschungsinstitutionen und auch Klinikverbunde benötigen allerdings einen finanzierbaren Zugang zu Fachzeitschriften. Professor Leonhard Dobusch erläuterte kürzlich in netzpolitik.org (18.12.2017), „dass manche Verlage versuchen, die Autoren zu übermäßig restriktiver Lizenzierung anzuhalten.“ Zum Nachteil der interessierten Fachwelt.
http://www.forum-substitutionspraxis.de/wirtschaft/legal/8415-open-access-bei-grossverlagen-lizenzierung-zwischen-liberal-und-restriktiv
 
Halle/Saale. Suchtmedizinisches Curriculum für Med. Fachangestellte / Arzthelferinnnen 2018 (60-Stunden-Weiterbildung)
Es sind noch Plätze frei: Der Kurs findet in Halle (Saale) in der Woche vom 19.-23. März 2018 sowie am 19. und 20. April 2018 statt. Prüfung am 29. Mai 2018. (OAGS - Ostdeutsche Arbeitsgemeinschaft für Suchtmedizin)
http://www.forum-substitutionspraxis.de/news/national/8396-halle-saale-suchtmedizinisches-curriculum-fuer-med-fachangestellte-arzthelferinnnen-2018-60-stunden-weiterbildung
 
Kanada/British Columbia. Drug-vending machine pitched to cut overdose deaths
Mit Fentanyl gestrecktes Heroin ist der Grund für einen großen Teil der in den USA und Kanada gestiegenen Drogentodzahlen. In British Columbia (Kanada) zieht man jetzt die Notbremse:
A vending machine that distributes hydromorphone pills to people with opioid addictions — who will likely crush and inject them — is one idea being explored in a pilot project to curb overdose deaths.
“Right now, we’re asking people to go to an alley to buy drugs that are likely poisoned [with fentanyl],” said project leader Dr. Mark Tyndall from B.C.’s Centre for Disease Control, at the South Island Community Overdose Response Network symposium at Victoria City Hall this past week.
“What I’m proposing is not nearly as crazy. We need to blanket the province with an opportunity to get safer drugs.” (Times Colonist, 19.12.2017)
http://www.forum-substitutionspraxis.de/begleitkrankheiten/drogentod/8689-kanada-british-columbia-drug-vending-machine-pitched-to-cut-overdose-deaths
 
André Schulz, Hauptkommissar beim LKA Hamburg und Vorsitzender des Bundes Deutscher Kriminalbeamter (BDK) fordert: : Auch wir sollten Cannabis reguliert legalisieren!
Manchmal ist die Polizei schneller und vernünftiger als die Ärzteschaft: Das war in der Debatte um die Einführung der Substitutionsbehandlung in Deutschland in den 1990er Jahren so, als die Gewerkschaft der Polizei (GdP) sich für die medikamentöse Behandlung der Opioidabhängkeit aussprach; das war so zehn Jahre später, als die Polizeipräsidenten deutscher Großstädte sich für die Zulassung von injizierbarem Diamorphin für Schwerstabhängige öffentlich einsetzten und es wiederholt sich bei der Debatte um den rechtlichen Status von Hanf/Cannabis: „Kalifornien hat den Verkauf von Marihuana legalisiert – ein US-Bundesstaat mit fast 40 Millionen Einwohnern. Es ist damit weltweit der größte Markt für legalen Cannabishandel. Und Deutschland? Es ist Zeit, auch hier das Kiffen für Konsumenten vollständig zu entkriminalisieren und einen regulierten Markt für Marihuana zu schaffen – mit wirksamem Jugend- und Verbraucherschutz. (A.Schulz in: Morgenpost Hamburg, 03.01.2018)
http://www.forum-substitutionspraxis.de/newpolitik/national/8759-deutschland-kriminalbeamter-fordert-auch-wir-sollten-cannabis-reguliert-legalisieren-andre-schulz-hauptkommissar-beim-lka-hamburg-und-vorsitzender-des-bund-deutscher-kriminalbeamter-bdk
 
Empfehlen Sie uns weiter und kommen Sie gut in das neue Jahr!
Die nächste Ausgabe von Z51.83G FORUM SUBSTITUTIONSPRAXIS erscheint am 14. Februar 2018.
Viel Spaß beim Lesen!

Hans-Günter Meyer-Thompson
- Redakteur -
 
Impressum: http://www.forum-substitutionspraxis.de/newlinks/1025-impressumneu
Hier geht es zum Abonnement: http://www.forum-substitutionspraxis.de/
 - - -
Kein Interesse an Z51.83G? Abmeldung