Z51.83G – Forum Substitutionspraxis Ausgabe 17

 - - -
-

Z51.83G – Forum Substitutionspraxis

Monatsrundbrief                     Ausgabe 17, 13. Juni 2018

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

2017 war die Zahl der an illegalen Drogen verstorbenen Menschen im Vergleich zum Vorjahr leicht rückläufig: Sie sank von 1.333 auf 1.272. In den fünf Jahren zuvor waren die Zahlen noch angestiegen.
„Nach wie vor sind es Opioide, die die überwiegende Mehrheit tödlicher Überdosierungen verursachen“, zitiert aerzteblatt.de Ludwig Kraus, Leiter des IFT Instituts für Therapieforschung in München, der erste Ergebnisse einer Begleitstudie zur „Analyse drogeninduzierter Todesfälle in Deutschland“ vorstellte.
 
Deutschland. Analyse drogeninduzierter Todesfälle
Ludwig Kraus & Nicki-Nils Seitz, Institut für Therapieforschung München, Mai 2018
https://www.forum-substitutionspraxis.de/begleitkrankheiten/drogentod/12011-deutschland-analyse-drogeninduzierter-todesfaelle
 
„Wir fanden zwischen 1992 und 2016 ein unverändertes Sterberisiko von 1,5% bei allen Personen in Substitutionsbehandlung. (...) Für die aktuelle medizinische Versorgung (ab 2016) kann folgende Faustregel angewendet werden. Eine 50-jährige HIV-positive Person, mit aktuellem oder vergangenem IV-Konsum, hat ein Sterberisiko von 4% pro Jahr,“ schlussfolgern C.Nordt und M.Herdener aus den Züricher Daten von 1992 – 2016.
Schweiz. Mortalität in substitutionsgestützten Behandlungen im Kanton Zürich, 1992-2016
CARLOS NORDT & MARCUS HERDENER 
(RESULTATE AUS DER BEGLEITEVALUATION DER METHADONBEHANDLUNGEN IM KANTON ZÜRICH NR. 22; Mai 2018)
https://www.forum-substitutionspraxis.de/begleitkrankheiten/drogentod/12447-schweiz-mortalitaet-in-substitutionsgestuetzten-behandlungen-im-kanton-zuerich-1992-2016
 
The first evidence that the hazard ratio (HR) for methadone-specific death rises more steeply with age-group than for all drug-related deaths (DRDs) came from Scotland’s cohort of 33,000 methadone-prescription clients.
Ageing opioid users’ increased risk of methadone-specific death in the UK
Pierce, Matthias et al.
International Journal of Drug Policy , Volume 55 , 121 - 127
https://www.forum-substitutionspraxis.de/begleitkrankheiten/drogentod/12587-ageing-opioid-users-increased-risk-of-methadone-specific-death-in-the-uk-2
 
In Soest geht es voran:
Soest. Drogenabhängige aus dem Soester Westkreis müssen für ihr Methadon künftig nicht mehr weite Wege in Kauf nehmen
Soest - Für die ortsnahe Versorgung von Drogenabhängigen mit Medikamenten im Westkreis Soest gibt es jetzt eine erste Lösung. In wenigen Tagen bietet ein Allgemeinmediziner in einer Werler Praxis Hilfe an und versorgt die Süchtigen mit Ersatzstoffen wie zum Beispiel Methadon. (Soester Anzeiger, 30.05.2018)
https://www.forum-substitutionspraxis.de/versorgungspraxis/national/12320-soest-drogenabhaengige-aus-dem-soester-westkreis-muessen-fuer-ihr-methadon-kuenftig-nicht-mehr-weite-wege-in-kauf-nehmen
 
In Bonn hatte sich die Sozialdezernentin für die Zusammenlegung der Substitutionsambulanzen ausgesprochen. Aber es gab da ein gewisses „Konfliktpotential“.
Bonn. Diamorphin- und Methadon-Ambulanz werden nicht zusammengelegt 
BN - Die Diamorphin-Ambulanz im Annagraben 70 und die Methadon-Ambulanz in der Heerstraße 197 werden nicht zu einer kombinierten Suchthilfe-Ambulanz auf dem Gelände der früheren Poli-Klinik zusammengelegt. (Focus online, 23.05.2018)
https://www.forum-substitutionspraxis.de/versorgungspraxis/national/12122-bonn-diamorphin-und-methadon-ambulanz-werden-nicht-zusammengelegt
 
Direktumstellung von Opioidvollagonisten auf Buprenorphin? Geht nicht? Geht doch! Auf der Fortbildungsveranstaltung des Dachverbandes substituierender Ärzte (DSÄ) hat Frank Matschinski eine erweiterte und aktualisierte Version des „Ravensburger Modells“ vorgestellt.
Die Umstellung von y-Agonisten auf Buprenorphin
Dr.med. F. Matschinski, Schwerpunktpraxis für Suchtmedizin Ravensburg
Präsentation (Folien) von der DSÄ-Fortbildungsveranstaltung vom 14.04. in Köln-Sürth
https://www.forum-substitutionspraxis.de/substitutionsmittel/buprenorphin/12216-die-umstellung-von-y-agonisten-auf-buprenorphin
 
Speicheltests sind fälschungssicher, erfordern keine peinlichen Überwachungen auf Praxistoiletten und ermöglichen Untersuchungen auf eine Fülle zusätzlich konsumierter psycho-aktiver Substanzen. (Die Vollversion der Veröffentlichung aus der Münchner Ludwig-Maximilians-Universität muss bei den AutorInnen angefordert werden.)
Concomitant drug abuse of opioid dependent patients in maintenance treatment detected with a multi-target screening of oral fluid.
Wagner E, Raabe F, Martin G, Winter C, Plörer D, Krause DL, Adorjan K, Koller G, Pogarell O.
Am J Addict. 2018 May 24. doi: 10.1111/ajad.12737. Abstract
https://www.forum-substitutionspraxis.de/substanzen/gabapentinoide/12344-concomitant-drug-abuse-of-opioid-dependent-patients-in-maintenance-treatment-detected-with-a-multi-target-screening-of-oral-fluid
 
Die Jahresstatistiken aus Deutschland und aus Europa (EMCDDA) auf einer Seite.
Reitox Jahresbericht für Deutschland 2017
Mit dem Reitox-Bericht 2017 erscheint das aktuelle Standardwerk zur Situation illegaler Drogen in Deutschland. Der ca. 10-seitige deutschsprachige Kurzbericht gibt einen kurzen Überblick über aktuelle Entwicklungen. Ausführliche Informationen zu einzelnen Themen finden sich in den jeweiligen Workbooks in deutscher und englischer Sprache. (DBDD – Deutsche Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht, 2018)
https://www.forum-substitutionspraxis.de/newpolitik/national/12538-reitox-jahresbericht-fuer-deutschland-2017
 
Eine Arbeitsgruppe um Marc Auriacombe hat untersucht, welche Faktoren die Stigmatisierung von Abhängigkeitserkrankten in französischen Arztpraxen beeinflussen.
Intensity of previous teaching but not diagnostic skills influences stigmatization of patients with substance use disorder by general practice residents. A vignette study among French final-year residents in general practice
Julie Dupouy, Aurore Vergnes, Catherine Laporte, Shérazade Kinouani, Marc Auriacombe, Stéphane Oustric & Marie-Eve Rougé Bugat (2018)
European Journal of General Practice, 24:1, 160-166, DOI: 10.1080/13814788.2018.1470239
https://www.forum-substitutionspraxis.de/stigma-menschenrechte/international/12452-intensity-of-previous-teaching-but-not-diagnostic-skills-influences-stigmatization-of-patients-with-substance-use-disorder-by-general-practice-residents-a-vignette-study-among-french-final-year-residents-in-general-practice
 
Die Europäische Drogenbeobachtungsstelle in Lissabon hat ihre Publikation über Benzodiazepinmissbrauch bei high-risk Opioid-KonsumentInnen aktualisiert
EMCDDA. The misuse of benzodiazepines among high-risk opioid users in Europe
Benzodiazepines are a widely prescribed group of medicines with a range of clinical uses that include treating anxiety, insomnia and managing alcohol withdrawal. This group of medicines is often misused by high-risk opioid users, and this is associated with considerable morbidity and mortality. This paper describes the impact of benzodiazepines misuse on the health and treatment of high-risk opioid users. (EMCDDA, Lissabon, 07.06.2018)
https://www.forum-substitutionspraxis.de/substanzen/benzodiazepine/12522-emcdda-the-misuse-of-benzodiazepines-among-high-risk-opioid-users-in-europe
 
Aus dem Zentrum für Interdisziplinäre Suchtforschung (ZIS) der Universität Hamburg stammt eine Untersuchung zur Langzeitverordnung von Benzodiazepinen.
Riskante Langzeitverordnungen von Benzodiazepinen und Z-Substanzen betreffen vor allem Senioren
Hamburg – Schlaf- und Beruhigungsmittel werden in Deutschland nicht immer leitliniengerecht verschrieben. Jeder sechste Kassenpatient könnte betroffen sein. Das zeigt eine Analyse von GKV-Abrechnungsdaten aus 4 Bundesländern, die in Suchttherapie erschienen ist (2018; doi: 10.1055/s-0043-109361). Vor allem ältere Patienten bekommen Benzodiazepine und Z-Substanzen oft zu lange und in zu hoher Dosierung, was eine Abhängigkeit zur Folge haben kann. (aerzteblatt.de, 31.05.2018)
https://www.forum-substitutionspraxis.de/substanzen/benzodiazepine/12306-riskante-langzeitverordnungen-von-benzodiazepinen-und-z-substanzen-betreffen-vor-allem-senioren
 
Die bisherigen Impfstoffe gegen Kokainabhängigkeit sind in klinischen Versuchen durchgefallen. Jetzt erfolgt ein neuer Anlauf, stabile Kokain-Antikörper mittels Impfung zu erzeugen.
Efficient Syntheses of Cocaine Vaccines and Their in Vivo Evaluation.
Kimishima A, Olson ME, Natori Y, Janda KD.
ACS Med Chem Lett. 2018 Apr 16;9(5):411-416. doi: 10.1021/acsmedchemlett.8b00051.
https://www.forum-substitutionspraxis.de/substanzen/kokain/12353-efficient-syntheses-of-cocaine-vaccines-and-their-in-vivo-evaluation
 
Genderforschung in der Suchtmedizin. Vom ersten Tag an.
Gender Differences in Withdrawing Infants.
Stevens S, Flaugher T, Hughes K, Terwilliger C, Copley J, Mohan S.
Glob Pediatr Health. 2018 May 18;5:2333794X18775886. doi: 10.1177/2333794X18775886.
https://www.forum-substitutionspraxis.de/nas-neonatales-abstinenzsyndrom/12362-gender-differences-in-withdrawing-infants
 
Haftanstalten könnten zur Elimination des Hepatitis-C-Virus eine Menge beitragen.
HCV: Elimination von Hepatitis C Infektionen in Gefängnissen – Ziele vs. Realität
Stöver, H. und Keppler, K.
Praxis Report, Heft 5, 10.Jahrgang, Mai 2018
https://www.forum-substitutionspraxis.de/substitution-in-haft/12154-hcv-elimination-von-hepatitis-c-infektionen-in-gefaengnissen-ziele-vs-realitaet
 
Immer noch aktuell: Die Empfehlungen der International Study Group of Extrahepatic Manifestations related to HCV (ISG-EHCV).
Evidence-based recommendations on the management of extrahepatic manifestations of chronic hepatitis C virus infection
Ramos-Casals, Manuel et al.
Journal of Hepatology , Volume 66 , Issue 6 , 1282 - 1299 
https://www.forum-substitutionspraxis.de/begleitkrankheiten/hepatitiden/12391-evidence-based-recommendations-on-the-management-of-extrahepatic-manifestations-of-chronic-hepatitis-c-virus-infection
 
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn bereitet eine Änderung der Medizinprodukteabgabeverordnung vor, um HIV-Selbsttests zu ermöglichen. Wie zuverlässig sind die Ergebnisse?
Reliability of HIV rapid diagnostic tests for self-testing compared with testing by health-care workers: a systematic review and meta-analysis
Figueroa, Carmen et al.
The Lancet HIV , Volume 5 , Issue 6 , e277 - e290 
https://www.forum-substitutionspraxis.de/begleitkrankheiten/hiv/12482-reliability-of-hiv-rapid-diagnostic-tests-for-self-testing-compared-with-testing-by-health-care-workers-a-systematic-review-and-meta-analysis
 
Purdue Pharma, Mutterfirma von Mundipharma, hat genau gewusst, was die Oxycontintabletten anrichten können. Und das bereits vor mehreren Jahren, berichtet die New York Times.
USA. Origins of an Epidemic: Purdue Pharma Knew Its Opioids Were Widely Abused
A confidential Justice Department report found the company was aware early on that OxyContin was being crushed and snorted for its powerful narcotic, but continued to promote it as less addictive. (New York Times, 29.05.2018)
https://www.forum-substitutionspraxis.de/wirtschaft/legal/12247-usa-origins-of-an-epidemic-purdue-pharma-knew-its-opioids-were-widely-abused
 
Auch in Skandinavien macht man sich Gedanken über die Tücken opioidgestützter Schmerzbehandlung.
Principles for managing OUD related to chronic pain in the Nordic countries based on a structured assessment of current practice
Johan Kakko,Charlotte Gedeon,Mikael Sandell,Henrik Grelz,Inge Birkemose,Thomas Clausen,Valgerður Rúnarsdóttir,Kaarlo Simojoki,Richard Littlewood,Hannu Alhoand Fred Nyberg
Substance Abuse Treatment, Prevention, and Policy  2018, 13:22, doi.org/10.1186/s13011-018-0160-7
https://www.forum-substitutionspraxis.de/versorgungspraxis/international/12457-principles-for-managing-oud-related-to-chronic-pain-in-the-nordic-countries-based-on-a-structured-assessment-of-current-practice
 
Aggressive Vermarktungstechniken der pharmazeutischen Opioidhersteller und die Verbreitung illegalen Fentanyls, das mit vergleichsweise wenig Aufwand hergestellt werden kann, könnten zu einer globalen Opioidepidemie führen.
Opioids of the Masses - Stopping an American Epidemic From Going Global
(Foreign Affairs, USA, Mai/Juni 2018)
https://www.forum-substitutionspraxis.de/newpolitik/international/12101-opioids-of-the-masses-stopping-an-american-epidemic-from-going-global
 
Public Health England hat bereits reagiert auf das Auftauchen von Fentanyl im Heroin auf der britischen Insel.
Guidance: Fentanyl: preparing for a future threat - Incident planning for potent opioids arriving into the illicit drug market. 
Guidance for local areas on planning to deal with fentanyl or another potent opioid
Ref: PHE publications gateway number 2017860, PHE – Public Health England, 08.05.2018
https://www.forum-substitutionspraxis.de/substanzen/opioide/11847-guidance-fentanyl-preparing-for-a-future-threat-incident-planning-for-potent-opioids-arriving-into-the-illicit-drug-market
 
Fast ein Vierteljahrhundert nach dem Haschisch-Urteil des Bundesverfassungsgerichts besinnen sich Bundesdrogenbeauftragte und Justizministerkonferenz ihres Jobs.
Mehrheit der Justizminister empfiehlt Cannabis-Obergrenze
(Welt, 8.6.2018)
https://www.forum-substitutionspraxis.de/recht-gesetz/gesetze-verordnungen/12543-mehrheit-der-justizminister-empfiehlt-cannabis-obergrenze
 
Mit der Legalisierung von Hanf zu Genusszwecken ändert sich in Kalifornien auch die Präventionsstrategie.
USA. With The Rise Of Legal Weed, Drug Education Moves From ‘Don’t’ to ‘Delay’
... drug prevention education in schools has evolved significantly since the “Just Say No” days of the ’80s — and now typically takes an approach that’s more appropriate for the era of ubiquitous weed access. It’s one that emphasizes decision-making and critical thinking skills instead of abstinence. (KHN – Kaiser Health News, USA, 07.06.2018)
https://www.forum-substitutionspraxis.de/praevention/12548-usa-with-the-rise-of-legal-weed-drug-education-moves-from-don-t-to-delay
 
Neuer Informationsdienst – nicht nur für KonsumentInnen.
The Dope – Online News von EuroNPUD – the european network of people who use drugs
EuroNPUD's 1st Newsletter called The Dope! will arrive in your inbox every 4-6 weeks with updates on what is happening within the world of drug user activism in the European Union. Has your user Group got any news? Tell us about it! (Juni 2018)
https://www.forum-substitutionspraxis.de/selbsthilfe/international/12550-the-dope-online-news-von-euronpud-the-european-network-of-people-who-use-drugs
 
Aufruf: 21. Juli 2018 - Internationaler Gedenktag für verstorbene Drogengebraucher
Bundesarbeitsgemeinschaft der Eltern und Angehörigen für akzeptierende Drogenarbeit, JES Bundesverband, Deutsche AIDS-Hilfe,  Deutsche Gesellschaft für Suchtmedizin, akzept
https://www.forum-substitutionspraxis.de/selbsthilfe/bundesverband-der-eltern-und-angehoerigen-fuer-akzeptierende-drogenarbeit-e-v/12557-aufruf-21-juli-2018-internationaler-gedenktag-fuer-verstorbene-drogengebraucher
 
Die nächste Ausgabe von Z51.83G FORUM SUBSTITUTIONSPRAXIS erscheint am 11.Juli 2018. Vorher können Sie die Herausgeber und den Redakteur in München auf dem 19. Interdisziplinären Kongress für Suchtmedizin (05. bis 07.Juli 2018) treffen.
Viel Spaß beim Lesen und empfehlen Sie uns weiter!


Hans-Günter Meyer-Thompson
- Redakteur -
 
Impressum: http://www.forum-substitutionspraxis.de/newlinks/1025-impressumneu
Hier geht es zum Abonnement: http://www.forum-substitutionspraxis.de/
 - - -
Kein Interesse an Z51.83G? Abmeldung